Endstufen FAQ's

Häufig gestellte Fragen
Gesperrt
OctaveAdmin
Site Admin
Beiträge: 20
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:50

Kann man die Endstufen ohne Lautsprecher betreiben?

Beitrag von OctaveAdmin » Di 24. Sep 2013, 10:58

Ja. Alle OCTAVE Verstärker ist absolut leerlaufsicher, d.h. bei Betrieb ohne Lautsprecher
kann kein Schaden entstehen. Der Volumeregler der Vorstufe sollte jedoch auf 0 stehen, um
übermäßige Lautstärkepegel beim Anschließen der Lautsprecher zu vermeiden.

OctaveAdmin
Site Admin
Beiträge: 20
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:50

Kann ein Kurzschluss der Lautsprecherausgänge Schaden verurs

Beitrag von OctaveAdmin » Di 24. Sep 2013, 10:58

Im Bereich kleiner Lautstärken sind die Endstufen absolut kurzschlussfest. Bei größeren Pegeln
wird die elektronische Sicherung aktiviert. Es entsteht durch Kurzschluss der Lautsprecherausgänge
normalerweise kein Schaden in der Endstufe

OctaveAdmin
Site Admin
Beiträge: 20
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:50

Woran kann man eine defekte Röhre erkennen?

Beitrag von OctaveAdmin » Di 24. Sep 2013, 10:59

Bei Endröhren können 3 verschiedene Ausfallerscheinungen auftreten:
1. Heizfadenbruch: Die Röhre glüht nicht mehr
2. Kathodenschicht defekt: Die Röhre glüht, es fließt aber kein Strom. Am BIAS-Display ist
dieser Fehler daran erkennbar, dass trotz Justage die Minus-LED dauerhaft anbleibt.
3. Schluss innerhalb der Röhre: Normalerweise spricht die elektronische Sicherung an und
die rote OFF-LED leuchtet oder aber die Röhre lässt sich nicht justieren und im BIASDisplay
springt die Anzeige immer in den roten Bereich.
Bei Fehler 1 und 2 spielt das Gerät noch, jedoch ist der Kanal mit der defekten Röhre leiser.
Bei hohen Abhörpegeln treten Verzerrungen auf, bei niedrigen Pegeln kann es sein, dass Sie
die defekte Röhre gar nicht bemerken.
Bei Fehler 3 wird das Gerät in der Regel elektronisch abgeschaltet. Es können auch starke
Störgeräusche vor dem Abschalten hörbar werden, die jedoch keinen Schaden verursachen
können.

OctaveAdmin
Site Admin
Beiträge: 20
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:50

Kommt es durch die Alterung der Röhren zu einem Klangverlust

Beitrag von OctaveAdmin » Di 24. Sep 2013, 11:00

Nein. Röhren bleiben normalerweise klanglich stabil bis zum Ende ihrer Lebensdauer. Maßgeblichen
Anteil an dieser Stabilität hat die Soft-Start-Technik. Bei Endröhren lässt sich das
Ende der Lebensdauer daran erkennen, dass sie nicht mehr korrekt justiert werden können.
Treiberröhren können nicht überprüft werden, halten aber meist weit über 10 Jahre.

OctaveAdmin
Site Admin
Beiträge: 20
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:50

Muss die Endstufe mit allen Röhren bestückt sein?

Beitrag von OctaveAdmin » Di 24. Sep 2013, 11:00

Grundsätzlich laufen die Endstufen auch völlig ohne Röhren. Zu Testzwecken oder zur Überbrückung
kann eine Endstufe auch nur mit verringerter Anzahl der Endröhren bestückt sein.
Der Kanal hat dann natürlich verminderte Leistung. Im Dauerbetrieb kann kein Schaden entstehen.

OctaveAdmin
Site Admin
Beiträge: 20
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:50

Welche Bedeutung haben Impedanz und Wirkungsgrad des Lautspr

Beitrag von OctaveAdmin » Di 24. Sep 2013, 11:01

Impedanz und Wirkungsgrad moderner Lautsprecher sind kein Kriterium für den Betrieb an
OCTAVE Verstärkern. Der häufig zitierte Dämpfungsfaktor ist in der Regel kein Garant für die
sogenannte Kontrolle des Lautsprechers. In der Praxis sind Lautsprecher ab 85 dB Wirkungsgrad
geeignete Partner für Röhrenverstärker. Die hohe Stabilität der OCTAVE Endstufentechnik
erlaubt sogar den Anschluss von Lautsprechern, die in Teilbereichen Impedanzminima von
2 Ohm aufweisen.

Gesperrt